Northeim

Göttingen

Willkommen in Ihrer

Gesundheitsregion!

Wir kümmern uns um Ihre

Gesundheit!

MRE-Netzwerk

Das MRE-Netzwerk Südniedersachsen geht an den Start. Es ist das Projektfeld einer neuen Allianz im Kampf gegen Multiresistente Erreger (MRE)
Mehr …

Prävention

Im Handlungsfeld Prävention ist es Ziel, Menschen aller Altersklassen zu motivieren, aus eigenem Antrieb heraus, vorbeugend und nachhaltig für ihre seelische, geistige, körperliche und soziale Gesundheit zu sorgen.
Mehr …

Pflege/Versorgungs-
konzepte

Verbesserung des Überleitungs-/Schnittstellenmanagements über Sektorengrenzen hinweg, Sicherstellung der Versorgung und der Pflege – das sind die Kernthemen im Handlungsfeld Pflege/Versorgungskonzepte.
Mehr …

Aus- und Weiterbildung

Fachkräftemangel ist eine große Herausforderung im Gesundheitswesen. Insbesondere die Aus- und Weiterbildung sowie das Marketing von Gesundheitsberufen in der Region rückt hierbei in den Fokus.
Mehr …

Was ist BGM ?

Gesunde Unternehmen mit zufriedenen, leistungsstarken Mitarbeitern setzen auf Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Mehr…

Was sind die Gesundheitsregionen Niedersachsen?

Mit den „Gesundheitsregionen Niedersachsen“ werden die niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte dabei unterstützt, neue Konzepte in der örtlichen Gesundheitsversorgung zu entwickeln und umzusetzen. Für die Gesundheitsregionen stellt das Land für den Zeitraum von 2014 bis 2020 pro Jahr 600.000 € zur Verfügung, die Förderung soll bis zum Jahr 2020 fortgesetzt werden. Dazu kommen durch die Beteiligung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, der AOK Niedersachsen, der Ersatzkassen sowie des BKK Landesverbandes Mitte pro Jahr 430.000 €. Die Ärztekammer Niedersachsen unterstützt das Projekt ab 2017 mit 30.000 Euro. Insgesamt beteiligen sich bereits
35 Gesundheitsregionen und erhielten zum Aufbau der erforderlichen Arbeitsstrukturen zunächst jeweils bis zu 25.000 €.

Imagefilm

weiterführende Informationen

Neues aus der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen

Das Bündnis gegen Depression in Südniedersachsen geht an den Start

Am 9. September um 17.00 Uhr startet das Bündnis gegen Depression in Südniedersachsen mit einer Auftaktveranstaltung in der Stadthalle Northeim.

Ab 16.00 Uhr öffnet bereits der Markt der Möglichkeiten mit den Informationsständen der verschiedenen Institutionen und Einrichtungen. Bei einer Tasse Kaffee können Sie sich in Ruhe vor der Veranstaltung informieren.

Es handelt sich dabei um eine Initiative verschiedener Institutionen und ehrenamtlich engagierten Menschen, die das Thema „Depressionen“ verstärkt in der Öffentlichkeit bekannt machen und sich für eine verbesserte Versorgung von Menschen mit Depressionen einsetzen möchten.

Schirmherrin des regionalen Bündnis ist Frau Rebecca Siemoneit-Barum.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Alter und neuer Vorstand der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen: Matthias Müller, Michael Quintel, Manfred Fraatz, Susann Lambrecht, Eckart Mayr, Harald Jeschonnek, Jörg Salomon, Elke Deppe-Stark, Sonja Zwingmann, Thomas Suermann, Heyo K. Kroemer (v.l n.r.) Bild: Stephan Beuermann

Neuer Vorstand der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen

In ihrer Mitgliederversammlung am 12. Juni hat die Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen Prof. Dr. Michael Quintel neu in den Vorstand gewählt. Er wurde zum ersten Vorsitzenden gewählt und folgt Prof. Dr. Heyo K. Kroemer nach, der zum 1. September 2019 als Vorstandsvorsitzender an die Charité Universitätsmedizin Berlin wechselt. Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden, Sozialdezernentin Petra Broistedt und Dr. Thomas Suermann wurden im Amt bestätigt. Ebenfalls neu in den Vorstand wurde als Vertreter des Landkreises Göttingen der stellvertretende Landrat und Kreistagsabgeordnete Dr. Andreas Philippi aus Herzberg gewählt.

Die Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen initiiert und unterstützt Projekte zur Gesundheitsförderung und Prävention. Sie bildet ein starkes Netzwerk mit ihren Mitgliedern aus dem Gesundheitswesen in Stadt und Landkreis Göttingen sowie im Landkreis Northeim. Sie organisiert Veranstaltungen zur Information der Bevölkerung über Gesundheitsthemen und stärkt so die Gesundheitskompetenz in der Region. Aus- und Weiterbildung in Gesundheitsberufen sind ebenso ein Thema wie die Versorgung im ländlichen Raum oder die Situation und Vernetzung der Einrichtungen im Bereich der Pflege. In der Themengruppe Prävention sind drei Arbeitskreise aktiv zu den Themen Psychische Gesundheit, Prävention für Kinder und Jugendliche und Betriebliches Gesundheitsmanagement. Im letzten Jahr wurde das MRE-Netzwerk Südniedersachsen gegründet, das die Bekämpfung von Multiresistenten Erregern zum Ziel hat. Aktionstage mit praktischen Angeboten für ausgewählte Zielgruppen, wie z.B. Berufskraftfahrer, ergänzen das Angebot. Das Team der Geschäftsstelle koordiniert und unterstützt die Aktivitäten der zahlreichen thematischen Arbeitsgruppen.

Der aktuelle Vorstand besteht aus: Prof. Dr. Michael Quintel (Vorstandsvorsitz), Petra Broistedt (stellv. Vorstandsvorsitz), Dr. Thomas Suermann (stellv. Vorstandsvorsitz), Elke Deppe-Stark, Manfred Fraatz, Harald Jeschonnek, Uljana Klein, Susann Lambrecht, Dr. Eckart Mayr, Dr. Matthias Müller, Dr. Andreas Philippi, Jörg Salomon, Sonja Zwingmann

5. Gesundheitskonferenz: Gesundheitsvorsorge 2030 – Neue Möglichkeiten für das Leben mit Diabetes

12. Juni 2019
Die Eventscheune in Lügtenrode war gut gefüllt und ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Teilnehmer*innen beim diesjährigen ZukunftForum Gesundheit in Südniedersachsen. Ministerin Dr. Carola Reimann eröffnete die Gesundheitskonferenz und überreichte anschließend den Förderbescheid für das Projekt HEDI-1: App für Schwangere an den ersten Kreisrat Jörg Richert des Landkreises Northeim. Diese Förderung des ersten Moduls setzt den Startschuss für das Gesamtprojekt HEDI – Hebammenversorgung digital unterstützt. Die Ministerin nutzte die Gelegenheit,  Prof. Heyo K. Kroemer, den ersten Vorsitzenden der Gesundheitsregion Göttingen, zu verabschieden vor seinem Wechsel nach Berlin an die Charité.

Die anschließende Podiumsdiskussion mit Dr. Carola Reimann, Prof. Heyo K. Kroemer, Dr. Thomas Suermann, der Referentin Pia Maier und der Bloggerin Nathalie Bauer spannte den Bogen von der aktuellen Situation in der Gesundheitsversorgung zu Visionen und Wünschen an innovative Angebote im Jahr 2030.

Das ZukunftsForum richtete sich als Angebot sowohl an interessierte Bürgerinnen und Bürger, als auch an Fachpublikum sowie Akteure und Netzwerker der Region. Neben dem Vortragsprogramm über digitale Transformation in der Diabetologie und dem Bericht der an Diabetes erkrankten Bloggerin, gab es einen „Creative Corner“, um die Gäste aktiv einzubinden, zum Thema zu informieren und Feedbacks einzuholen.

Das ZukunftsForum Südniedersachsen fand bereits zum fünften Mal in Südniedersachsen statt. Es handelt sich hierbei um ein Element des vom Land Niedersachsen geförderten Projekts „Gesundheitsregionen Niedersachsen“. Das Ziel ist es, sowohl den regionalen Akteuren des Gesundheitswesens, als auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern mehr Verantwortung und Spielraum bei der Gestaltung der regionalen Gesundheitsversorgung zu ermöglichen.

Den Blog-Eintrag von Nathalie Bauer über ihren Vortrag auf der Gesundheitskonferenz findet man hier.

Zur Bildergalerie

Aktionstage FIT ON TOUR auf dem Autohof Northeim

12. und 13. Juni 2019
Die LKW-Sicherheitstage der Polizei vergangene Woche nutzte die Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen, um gemeinsam mit dem Logistik- und MobilitätsCluster Göttingen|Südniedersachsen die Aktionstage „FIT ON TOUR“ erneut durchzuführen. Diese boten den Berufskraftfahrer*innen die Möglichkeit, sich auf dem Autohof Northeim kostenlos und unverbindlich ärztlich untersuchen zu lassen, ihre Körperzusammensetzung analysieren oder ihre Wirbelsäule vermessen zu lassen, sich zum Thema Ernährung zu informieren oder Übungen zur Prävention und Rehabilitation körperlicher Beschwerden zu erlernen.

Die Fahrer*innen freuten sich über das Interesse an ihrer Gesundheit und die Informationen direkt vor Ort, da diese in ihrem Arbeitsalltag meist wenig Beachtung findet. Wir danken dem Rehazentrum Rainer Junge, PROMOTIO, der Paracelsus-Klinik, MediMouse, Physio at work und den Ärzt*innen Herrn Dr. Suermann, Herr Dr. Holbe, Frau Dr. Reh, Frau Dr. Sswat und Herrn Dr. Schorn für ihre tolle Arbeit!

Sicher durch den Landkreis Göttingen radeln

06. Juni 2019
Der Landkreis Göttingen, der auch Mitglied des Runden Tisches „Fahrradsicherheit“ ist, den die Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen organisiert, möchte klimafreundliche Mobilitätsformen und die Gesundheit ihrer Mitarbeiter*innen stärken. Dafür bot die Kreisverwaltung ihren Beschäftigten 50 Fahrradhelme zu vergünstigten Konditionen an. Diese waren binnen weniger Stunden ausgebucht. Beim heutigen Pressetermin im Kreishaus Göttingen wurden die Helme ausgegeben und durch Mitglieder des ADFC individuell eingestellt. Landrat Bernhard Reuter und Kreisrätin Christel Wemheuer waren auch dabei und machten deutlich, dass der Landkreis Göttingen seine Verantwortung als regional bedeutsamer Akteur im Klimaschutz wahrnimmt.

Auszubildendenfrühstück Altenpflege bei der Caritas in Duderstadt

09. Mai 2019
Anlässlich des Tags der Pflege, der am 12. Mai begangen wird, lud die Caritas in Duderstadt die 14 jungen Menschen, die in den verschiedenen Einrichtungen eine Ausbildung in der Altenpflege absolvieren, zu einem Frühstück ein. Landrat Bernhard Reuter ließ sich über die Motivation und über die Probleme in der Ausbildung informieren. Er dankte in seiner Ansprache allen, die sich für Pflegeberufe entscheiden, aber auch denjenigen, die Ausbildung begleiten und so sicherstellen, dass Menschen auch in und um Duderstadt in ihrer häuslichen Umgebung gut gepflegt werden. Die Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen stellte verschiedene Projekte im Bereich Pflege und Aus- und Weiterbildung vor.

FIT ON TOUR beim Truckerstammtisch auf der Autobahnraststätte

08. Mai 2019
Am 12. und 13. Juni 2019 werden der Logistik und MobilitätsCluster und die Gesundheitsregion Göttingen /Südniedersachsen wieder die Aktionstage FIT ON TOUR durchführen. Im Vorfeld konnten die beiden Netzwerkmanagerinnen, Christine Kroß und Dr. Corinna Morys-Wortmann, beim Truckerstammtisch im Mai die Aktionstage vorstellen und mit den Berufskraftfahrern das Angebot diskutieren. Der Truckerstammtisch findet regelmäßig auf der Rastanlage Göttingen-West an der A 7 statt. Ein vierköpfiges Team der Göttinger Autobahnpolizei bietet monatlich wechselnde Schwerpunktthemen rund um den Schwerlast- und Fernverkehr an.

Gelungener Auftakt des Unternehmerzirkels Gesundheitswirtschaft Südniedersachsen mit Frühstücksreferat zu Datenanalysen im
Gesundheitswesen

Göttingen. Am 03.April 2019 fand mit über 40 Teilnehmern der erste Unternehmerzirkel Gesundheitswirtschaft Südniedersachsen bei einem gemeinsamen Frühstück im Hotel FREIgeist Göttingen statt. Der Auftakt startete mit dem Thema „Mehrwert durch Datenanalyse im Gesundheitsbereich“. Fr. Dr. Monika Wüstenhagen, Vorsitzende des Ärztevereins Hann. Münden und niedergelassene Fachärztin für Neurologie, hielt hierzu ein Impulsreferat. Sie kooperiert mit ihrer Praxis seit vielen Jahren im Verbund der NeuroTransData (NTD) GmbH und stellte den Nutzen und Mehrwert von systematischer Datensammlung und –analyse im Gesundheitswesen vor. „Betrachtet man die Situation in der Arzt-Patienten-Beziehung heutzutage, sind die Therapieentscheidungen hauptsächlich vom Fachwissen und auch vom „Bauchgefühl“ des jeweiligen Arztes abhängig“ so Wüstenhagen. Das Hauptziel von systematischer Datenanalysen/-sammlungen ist daher die Verbesserung der Versorgungsqualität für die Patienten durch fach- und praxisübergreifende Zusammenarbeit, um eine individualisierte Behandlung zu gewährleisten.

„Mit dem Unternehmerzirkel Gesundheitswirtschaft soll eine Plattform zur regionalen Vernetzung von Unternehmern aus der Gesundheitswirtschaft entstehen, um die unternehmerische Perspektive mit in die Arbeit der Gesundheitsregion einfließen zu lassen,“ betonte Dr. Corinna Morys-Wortmann, Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen. Alle Teilnehmer konnten im Anschluss an die Veranstaltung ihre künftigen Themenwünsche und den Rahmen, den der Unternehmerzirkel Gesundheitswirtschaft künftig haben soll, notieren. „Diese partizipative Arbeitsweise zeichnet unser Netzwerk aus,“ ergänzte Morys-Wortmann.

v.l. Dr. Monika Wüstenhagen, Dr. Corinna Morys-Wortmann

Bundesverdienstorden für Dr. Thomas Suermann

Am 25. Januar 2019 hat Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler Dr. Thomas Suermann für dessen herausragendes ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet.

Dr. Suermann engagiert sich seit vielen Jahren für das Thema Prävention. Neben der Betreuung der Koronar- und Gesundheitssportgruppen im ASC 46 hat er mit dem Programmen fit für pisa und fit für pisa+ mehr Bewegungsmöglichkeiten für Kinder durch zusätzliche Sportstunden in Grundschulen in der Stadt und dem Landkreis Göttingen erreicht. In der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen vertritt er das Thema Prävention im Vorstand und leitet die gleichnamige Themengruppe. Hierbei ist besonders das Betriebliche Gesundheitsmanagement aktuell im Fokus.

 

V.l. Fr. Dr. Morys-Wortmann und Björn Sassenhausen

13. Gesundheitsforum der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen

Am Montag, 10.12.2018 fand zum 13. Mal das Gesundheitsforum zum Thema „Projektförderung über die Gemeinsame Stelle der gesetzlichen Krankenversicherungen in Niedersachen gemäß Präventionsleitfaden“ statt. Dieses als Informations- und Austauschveranstaltung geschaffenes Format fand nachmittags im Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende statt und wurde von der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen organisiert. Dr. Matthias Müller, Medizinischer Direktor des Ev. Krankenhauses Göttingen-Weende, begrüßte die Teilnehmer und leitete zu dem Referenten der Veranstaltung über. Björn Sassenhausen, Referent der AOK Niedersachsen, kam hierzu aus Hannover angereist und sprach u.a. über Grundlagen der Gesundheitsförderung in nichtbetrieblichen Lebenswelten, über Qualitätskriterien bei den Projektanträgen und gab einen Überblick der letzten beiden Förderphasen in 2017 und 2018. Im Anschluss folgte ein Networking, wo im direkten Austausch mit Herrn Sassenhausen offene Fragen geklärt werden konnten.

 

Aufbau eines MRE-Netzwerks in Südniedersachsen

Neue Allianz im Kampf gegen Multiresistente Erreger (MRE)

Das MRE-Netzwerk Südniedersachsen geht an den Start und wurde am 6. November zunächst mit einer Informationsveranstaltung eröffnet. Zusammen mit den zuständigen Gesundheitsämtern für Stadt und Landkreis Göttingen und Landkreis Northeim lud die Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen zu drei Fachvorträgen und zu Gründung des Netzwerks ein. Als Gäste kamen die Ärztlichen Leiter und die Hygieneverantwortlichen aller Krankenhäuser in den genannten Kommunen.

Das Thema Multiresistente Erreger und Hygiene stellt sich in den einzelnen Einrichtungen des Gesundheitswesens unterschiedlich dar und erfordert ein differenziertes Handeln. Daher sollen mit dem MRE-Netzwerk Südniedersachsen Strukturen zur Bekämpfung hygienerelevanter Erreger durch standardisiertes und qualitätskontrolliertes Vorgehen etabliert werden. Dies soll über alle Einrichtungen der medizinischen Versorgung hinweg entlang der Versorgungswege der Patienten geschehen. Zu Beginn sind vor allem die Krankenhäuser in Südniedersachsen aufgefordert, sich als Netzwerkpartner zu beteiligen und eine Arbeitsgruppe zur Absprache untereinander und zur Erarbeitung gemeinsamer Standards aufzubauen.

Einen ausführlichen Pressebericht des Göttinger Tageblatts finden Sie hier.

 

Zweiter Aktionstag Gesundheitsberufe am 14. November – Entdeckertouren in Pflege- und Gesundheitsberufe in Northeim und Einbeck

Zwei Erkundungstouren führten interessierte Menschen am 14.November in Betriebe und Bildungseinrichtungen der Gesundheits- und Pflegebranche.

Anmeldungen bis 12. November telefonisch unter 05551 9803-200 oder per E-Mail an maik.heise@arbeitsagentur.de

weiterlesen..

12. Gesundheitsforum: Wandern und Laufen im Flow

Bewegung ist zur Erhaltung der eigenen Gesundheit wichtig. Aber gerade Wandern und Laufen können nicht nur zur Prävention, sondern auch im Rahmen einer Therapie genutzt werden, um die Genesung zu verbessern. Professorin Sabine Mertel betreut an der HAWK die Ausbildung in Multimodale Lauftherapie (MML) und wird zusammen mit der Doktorandin Reingard Schusser von den aktuellen Ergebnissen und deren Umsetzung berichten. Ergänzend beschreibt Heidrun Hoffmann-Taufall die Akteure und die Aktionen zur Bewegungsförderung vor Ort in Einbeck.

Das 12. Gesundheitsforum fand am 22. Oktober um 17.00 Uhr im Alten Rathaus in Einbeck statt.

Das Programm finden Sie hier.

 

4. ZukunftsForum Gesundheit in Südniedersachsen „Fit forever – gesund älter werden!“


Zur Bildergalerie

Das ZukunftsForum Gesundheit in  Südniedersachsen beschäftigte sich mit dem Thema Gesund älter werden und fand folgerichtig dort statt, wo diese Frage häufiger an der Tagesordnung ist: im GDA-Wohnstift in Göttingen. Die niedersächsische Sozialministerin Dr. Carola Reimann eröffnete die Veranstaltung der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen. Im Verlauf des Nachmittags wurden von Expertinnen und Experten aus der Region vielfältige Aspekte des gesunden Älterwerdens vorgestellt und mit dem Publikum diskutiert: Prävention im Alter, Früherkennung von Alzheimer, Aktives mentales Training, Gesunde Ernährung und Zahngesundheit im Alter. Auch die aktive Gestaltung des Alltags durch soziale Netzwerke und Ehrenamt im Alter war Bestandteil des Programms. Daneben gab es einen Markt der Möglichkeiten mit Anbietern aus Südniedersachsen. Das Mitmachen war ein Schwerpunkt: Aktive Pause, Verkostung und Ausprobieren waren für die Besucherinnen und Besucher fest eingeplant.

Bild (v.l.n.r.): Carsten Patowsky, Direktor GDA Wohnstift Göttingen, Manfred Fraatz, Vorstandsmitglied Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen, Susann Lambrecht, Vorstandsmitglied Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen, Corinna Engelke, Koordinatorin Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen, Dr. Thomas Suermann, stellv. Vorstandsvorsitzender Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen, Petra Broistedt, Dezernentin für Kultur und Soziales der Stadt Göttingen und stellv. Vorstandsvorsitzende der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen, Dr. Carola Reimann, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Dr. Corinna Morys-Wortmann, Leiterin der Geschäftsstelle der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen © Kreide/Magazin in göttingen

 

Veranstaltungen zum Thema Gesundheit in der Region

Welche Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit werden in der Region geboten? Wenn Sie selbst einen solchen Veranstaltungstermin veröffentlichen möchten, senden Sie Ihren Textvorschlag gern an
info@gesundheitsregiongoettingen.de

Mehr …

Newsletter der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Den aktuellen Newsletter der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. finden Sie, indem Sie einfach das Bild anwählen.
Sie erreichen über diesen Klick auch das gesamte Newsletter-Archiv auf der Homepage der Landesvereinigung.

Schon dabei?

Jetzt anmelden und Mitglied werden bei der Gesundheitsregion Göttingen e.V.!

Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen