19. Psychiatrie-Forum

1. Oktober 2018 - 17:30 / 19:30

„Großen Saal

Die Initiative Göttinger Psychose-Seminar lädt ein zum

19. Psychiatrie-Forum

in Göttingen

Ein trialogischer Austausch über Erfahrungen mit psychiatrischen Erkrankungen

einander zuhören voneinander lernen

Das Psychiatrie-Forum gibt Raum zum Austausch subjektiver Erfahrungen zwischen Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen von Psychiatrie-Erfahrenen, MitarbeiterInnen psychiatrischer Institutionen und anderen psychiatrisch Tätigen. In diesem Sinne ist es ein Ort des gemeinsamen Erzählens, der gleichberechtigten Begegnung sowie des wechselseitigen Lernens und der offenen Auseinandersetzung für alle Beteiligten.

Auch in diesem Jahr wird das Psychiatrie-Forum wieder gefördert

von der AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen.

Das Psychiatrie-Forum ist von der Ärztekammer Niedersachsen als Fortbildungsveranstaltung für Ärzte anerkannt. Alle Veranstaltungen können einzeln besucht werden, jeder Besuch ist kostenlos!

Die Initiative Göttinger Psychose-Seminar ist eine AG

des Sozialpsychiatrischen Verbundes Göttingen

Kontakt: e-mail psychoseseminar-goettingen@gmx.de

oder fra.mueller@asklepios.com oder

per Fax: 0551/402-2092 z. H. Herrn Müller-Gerstmaier

oder über die Geschäftsstelle

Des Sozialpsychiatrischen Verbundes,

Am Reinsgraben 1, 37085 Göttingen.

Psychiatrie – Forum 2018

An fünf Montagabenden, jeweils von 17:00 bis 18:30 Uhr (außer am 1. Oktober, s.u.),

im „Großen Saal“ (Innenhof) der St. Michael Gemeinde, Kurze Str.13, in 37073 Göttingen

Termine & Themen:

01.10.18 Auftakt im Lumiere, um 19:30 Uhr, mit dem Dokumentarfilm „Wo bist du“ (D 2016)

„Wo bist Du? – Kinder psychiatrieerfahrener Eltern im Fokus“ gibt den Kindern eine Stimme.

Sie berühren mit ihren ungehörten Geschichten, mit ihren unterdrückten Gefühlen.

anschl. Diskussion zum Thema, Moderation: A. Traube-Bömelburg (Koordination Sozialpsychiatrischer Verbund Göttingen) und Vorstellung des Projekts „Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern“,

  1. Kalvelage, Koordinatorin Paten für Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern, AWO Göttingen gGmbH

08.10.18 Eltern und Kinder – wie wir bei psychischer Erkrankung miteinander umgehen.

Impuls durch die Vorbereitungsgruppe, dann trialogische Diskussion, Austausch in Tischgruppen.

15.10.18 „Vertrauter – Begleiter – Verräter“: Angehöriger sein – ein Leben im Spannungsfeld. Zwischen Nähe & Selbstschutz, Verantwortung & Hilflosigkeit. Erfahrungen von Profis?

Impuls durch die Vorbereitungsgruppe, dann trialogische Diskussion, Austausch in Tischgruppen.

22.10.18 (psychisch) gesund bleiben – wie geht das? Was heißt hier Resilienz?

Impuls durch die Vorbereitungsgruppe, dann trialogische Diskussion, Austausch in Tischgruppen.

29.10.18 Empowerment — Recovery — EX-IN ? Nur verwirrende englische Vokabeln?

Oder ein gangbarer Weg mit der eigenen Erkrankung umzugehen, sich davon zu befreien?

EX-IN steht für Experienced-Involvement- Einbeziehung von Psychiatrie-Erfahrenen, ein Projektbericht.

Ausgebildete, psychiatrie-erfahrene Experten berichten von Ihren Erfahrungen, anschl. Diskussion.