Bündnis gegen Depression: Informationen für Angehörige

In akuten Krisen findet man Hilfe bei folgenden Stellen rund um die Uhr:

Universitätsmedizin Göttingen
Von-Siebold-Str. 5, 37075 Göttingen
– Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Pforte/diensthabender Arzt: 0551 39-66610

Asklepios Fachklinikum Göttingen
Rosdorfer Weg 70, 37081 Göttingen, Tel.: 0551 402-0

Telefonseelsorge
Tel.: 0800 1110111

Rettungsdienst
Tel.: 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
Tel.: 116 117

Wir sind Kooperationspartner bei der WESPA-Studie für Angehörige

Gut zureden oder in Ruhe lassen? Viele Menschen fühlen sich hilflos im Umgang mit depressiv erkrankten Angehörigen. Eine Studie untersucht derzeit, wie ein Online-Programm Angehörige unterstützen kann. Dafür werden enge Bezugspersonen von depressiven Erwachsenen gesucht, die das Online-Programm testen und Fragen dazu beantworten. Anmeldung unter

>>www.gemeinsam-durch-die-depression.de.

>>Flyer_WESPA-Studie

In Südniedersachsen gibt es eine Vielzahl von Hilfsangeboten. Hier finden Sie die Informationen:

Wegweiser Südniedersachsen Psychisch krank – und nun?

Das Buch als PDF finden Sie >>hier

Den digitalen Wegweiser mit allen aktuellen Adressen aus Stadt und Landkreis Göttingen, Landkreis Northeim und bald auch Landkreis Holzminden:

>>Wegweiser Südniedersachsen: Psychisch krank und nun?