IMPRESSION DEPRESSION – Eine Virtual Reality Erfahrung

„IMPRESSION DEPRESSION – Eine Virtual Reality-Erfahrung der Robert-Enke-Stiftung“

Das virtuelle Erlebnis IMPRESSION DEPRESSION beabsichtigt die Darstellung der Gedanken und Erlebenswelt eines depressiv erkrankten Menschen und möchte so Nicht-Betroffene für die Erkrankung sensibilisieren.

Hierfür werden über die Virtual Reality-Erfahrung einzelne Facetten und Symptome einer Depression in einer Alltags- und Leistungssportsituation demonstriert.

Die ca. 1- stündige Erfahrung besteht aus drei verschiedenen Phasen: einer Einleitung, der Virtual Reality-Erfahrung und einer abschließenden Reflexion.

Das Projekt richtet sich explizit an Nichtbetroffene. Vormals oder akut depressiv Erkrankte sollten nicht an der VR-Erfahrung teilnehmen.

Das Projekt findet am 15. – 17. November im Foyer der Zentralmensa, Platz der Göttinger Sieben, 37073 Göttingen statt.

Ab 9:00 Uhr morgens finden jeweils die 60 Minuten dauernden Termine statt.

Bitte melden Sie sich >>hier auf der Seite des Hochschulsports an.

Diese Veranstaltung wird organisiert vom Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen, dem Sozialpsychiatrischen Verbund Göttingen, dem Hochschulsport/Healthy Campus Göttingen, der Techniker Krankenkasse und der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen.

Das Projekt wird vollständig durch die Robert-Enke-Stiftung umgesetzt und begleitet.

Zur Internetseite des Virtual Reality Projekts geht es >>hier

Hier kann man sehen, was einen erwartet: