8. Regionale Gesundheitskonferenz am 25.10.2023 in der Georg-von-Langen-Schule Holzminden

ZukunftsForum Gesundheit in Südniedersachsen
Thema: Gesund älter werden

Gesund älter werden – ZukunftsForum der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen in Holzminden

Am 25. Oktober fand in der Georg-von-Langen-Schule Berufsbildende Schulen Holzminden das achte ZukunftsForum Gesundheit in Südniedersachsen statt. Thema der diesjährigen Gesundheitskonferenz, welche in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Holzminden stattgefunden hat, war „Gesund älter werden“. Dabei konnten sich die Teilnehmenden zu vielfältigen gesundheitsrelevanten Themen informieren.

Eröffnet wurde die interaktive Veranstaltung durch Landrat Michael Schünemann, Bürgermeister Christian Belke und die Niedersächsischen Staatssekretärin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung Dr. Christine Arbogast. Neben einem Vortagsprogramm mit den Themen soziale Teilhabe, Ernährung, Bewegung und Wohnen im Alter gab es einen Markt der Möglichkeiten, bei dem die Teilnehmenden mit regionalen Institutionen ins Gespräch kommen und sich über thematisch passende Angebote und Projekte informieren konnten. Moderiert wurde die Veranstaltung durch Dr. Marius Haack von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen Bremen e.V.

Durch soziale Teilhabe die Gesundheit im Alter fördern

In dem Einführungsvortrag „Strategien Einsamkeit im Alter“ von Jens-Peter Kruse, Stellvertretender Vorsitzender der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisation e.V. wurden nicht nur Risikofaktoren und Folgen von Einsamkeit im Alter aufgezeigt, sondern auch Lösungsansätze zur Förderung sozialer Teilhabe und Bekämpfung von Einsamkeit aufgezeigt. Dabei wurden auch die Kommunen in die Pflicht genommen. Lösungsansätze seien dabei unter anderem die Erhaltung und Stärkung von Netzwerken, aber auch der Aufbau von Sozialkontakten durch z.B. spezielle Bildungs-, Freizeit- und Sportangebote in der Kommune sowie die Verstärkung der sozialen Unterstützung.

In den daran anschließenden vier Fachforen konnten Besuchende unter anderem das Projekt „Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz“ interaktiv erleben. So wurden die Inhalte und der Ablauf des Projektes, welches der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Holzminden in Kooperation mit dem Museum Schloss Fürstenberg durchführt, mittels einer Stellwandpräsentation durch Isabel Pagalies (Museum Schloss Fürstenberg, Kulturgut Fürstenberg GmbH) dargestellt. Anschließend wurde den Teilnehmenden die Möglichkeiten geboten, selbst etwas zu gestalten. In einem der weiteren Foren hat Christiane Greiner-Maneke (Bewegungspädagogin und Referentin der BAGSO) das ganzheitliche Bewegungskonzept „Der bewegte Weg zur Achtsamkeit“ den Teilnehmenden interaktiv mit Bewegungsübungen nähergebracht. Im Fachforum „Ernährung im Alter – alles anders?!“ zeigte Céline Düzdag (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. Vernetzungsstelle Seniorenernährung Niedersachsen), dass eine an die altersbedingten Veränderungen des Körpers angepasste Ernährung die Lebensqualität und Gesundheit im Alter fördern kann. Im vierten Fachforum wurden durch Dr. Hartmut Wolter (Freiwillige Altenarbeit Göttingen e.V.) technische und digitale Alltagshilfen für ein selbstbestimmtes Wohnen in vertrauter Wohnumgebung aufgezeigt und ausprobiert. Ebenfalls wurde über die Mobile Wohnberatung 4.0, welche in der Region Südniedersachsen aktiv ist, informiert.

Nach einer Programmpause mit Möglichkeiten zum Austausch und musikalischer Begleitung der Sleepy Town Jazzband Holzminden wurde der Pflegebericht des Landkreises Holzminden durch Elke Wünsche (Senioren- und Pflegestützpunkt Landkreis Holzminden) vorgestellt. Aktuelle demografische Entwicklungen im Landkreis Holzminden zeigen, dass bei einer sinkenden Bevölkerungsentwicklung gerade die höheren Altersgruppen stärker vertreten sind. Dies geht mit einer Zunahme des Pflegebedarfs einher. Ausblickend soll vor allem die bereits gute und effektive Pflegestruktur weiterentwickelt werden und die Vernetzung der verschiedenen Akteure im Pflegesektor gestärkt werden.

Strategien gegen Einsamkeit im Ater

Jens-Peter Kruse

Der bewegte Weg zur Achtsamkeit

Christiane Greiner-Maneke

Ernährung im Alter – alles anders?!

Céline Düzdag

Pflegebericht des Landkreises Holzminden

Elke Wünsche