Juni, 2021

Mo07Jun19:0007.06.2021, 19:00 Depressionen, Corona und Apps (auf Rezept) (KVHS)19:00 KVHS Northeim-EinbeckVeranstaltungsart:Termin Bündnis gegen Depression

Infos

Seit einiger Zeit stehen in der begleitenden Behandlung und Betreuung depressiv Erkrankter computergestützte bzw. onlinebasierte Angebote zur Verfügung. Digitale Gesundheitsanwendungen können auf Basis des Digitale-Versorgung-Gesetzes seit August 2020 von Ärzten und Psychotherapeuten verordnet werden. Gerade angesichts der psychischen Auswirkungen der Corona-Pandemie und der zuvor schon langen Wartezeiten auf einen ambulanten Psychotherapieplatz spiel(t)en internetbasierte Programme in der Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen eine zunehmend größere Rolle.

 

Helmut Platte, Oberarzt in der Paracelsus-Roswitha-Klinik stellt einige Angebote für Betroffene (z. B. iFightDepression, deprexis24, novego, MoodGym, HelloBetter) und für Angehörige (DepressionsCoach) vor und diskutiert mit Ihnen diese neuen Möglichkeiten der Behandlung.

 

Sebastian Stocker, Kunsttherapeut der Paracelsus-Roswitha-Klinik leitet zu kunsttherapeutischen achtsamkeitsbasierten Entspannungsübungen

 

Die Veranstaltung ist als interaktives Seminar geplant, die Teilnehmer sind ausdrücklich eingeladen von eigenen Erfahrungen, Meinungen und Ideen zu berichten.

 

In Kooperation mit dem Bündnis gegen Depression in Südniedersachsen und der Gesundheitsregion Südniedersachsen/ Göttingen. Die Veranstaltung ist gebührenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich

Uhrzeit

(Montag) 19:00

Ort

KVHS Northeim-Einbeck

Organisator

KVHS Northeim-Einbecksohst@landkreis-northeim.de Sarah Ohst Fachbereich 14 – Kreisvolkshochschule Northeim An der Schule 2 | 37574 Einbeck Tel.: 05551 708-8215 Fax: 05551 708-8229

Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen
X
X