2. Regionale Gesundheitskonferenz in Einbeck

ZukunftsForum Gesundheit in Südniedersachsen

Der Verein Gesundheitsregion Göttingen e. V. organisierte am Montag, 12. Dezember, die zweite Regionale Gesundheitskonferenz in der Berufsbildenden Schule in Einbeck. Diese 2.Konferenz wurde durch Northeims Landrätin Astrid Klinkert-Kittel eröffnet und von  Uwe Graells, Tageblatt-Geschäftsführer, moderiert.

Über das Thema „Zukunftsfeld Gesundheit in Südniedersachsen“ sprach anschließend Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Vorstandsvorsitzender der Gesundheitsregion Göttingen und Sprecher des Vorstandes der Universitätsmedizin Göttingen (UMG).

In drei Dialogforen konnten die Gäste aktiv an aktuellen Gesundheitsthemen mitarbeiten.

Dialogforum 1: „E-Health-Lösungen – Eine Chance für die Gesundheitsversorgung?“ Über das E-Health-Gesetz, Apps und Telemedizin referierten Nils Hellrung, Vorsitzender des Beirates ehealth.niedersachsen und Otto Rienhoff, Direktor des Instituts für Medizinische Informatik der UMG.

Im Dialogforum zwei ging es um „Fit statt fertig! – Betriebliches Gesundheitsmanagement in Südniedersachsen“. Darüber informierten Silke Guercke, Geschäftsführerin der asc-Dienstleistungs- GmbH und Michael Bode, Leiter Gesundheitstraining im Rehazentrum Rainer Junge.

Im Dialogforum drei ging es um den „Gesundheitscampus – Zukunft der Gesundheitsberufe“. Referenten waren Annette Probst, Vizepräsidentin der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst und Kroemer.

Die Veranstaltung war mit über 100 Gästen sehr gut besucht und die qualitativ hochwertige Arbeitsweise in den Dialogforen, ließ darauf schließen, wie wichtig die drei ausgewählten Themen in der Bevölkerung sind.

Die Gesundheitskonferenz selbst ist ein Element  des vom Land Niedersachsen geförderten Projekts. Ziel ist es, sowohl den regionalen Akteuren des Gesundheitswesens, als auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern Mitgestaltungsmöglichkeiten und den Dialog bei der Gestaltung der regionalen Gesundheitsversorgung zu ermöglichen.

Mit den drei Dialogforen „E-Health-Lösungen“, „Betriebliches Gesundheitsmanagement “ und „Gesundheitscampus“ wurde bereits ein wichtiger Handlungsrahmen gesetzt.

Ein Dinnermeeting mit den Referenten der Dialogforen bildete den Abschluss dieser lebendigen Veranstaltung.

Redebeitrag von Prof. Heyo K. Kroemer, 1. Vorsitzender Gesundheitsregion Göttingen

Dialogforum „E-Health-Lösungen – Eine Chance für die Gesundheitsversorgung?!?“



Dialogforum „Fit statt fertig! – Betriebliches Gesundheitsmanagement in Südniedersachsen“




Dialogforum „Gesundheitscampus – Zukunft der Gesundheitsberufe“